Mittwoch, 21. März 2012

Valentina

und das Thema HEIMAT


Kommentare:

  1. Liebe Margarethe
    da stimme ich dir zu und meine Heimat ist in mir und die nehme ich überall mit so kann ich mich wohl fühlen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Heimat ist wohl da, wo man sich geborgen fühlt.

    AntwortenLöschen
  3. Heimat hat man im Herzen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das sind aber sehr sinnige Gedanken....Heimat ist das, wo man sich geborgen fühlt....meine ich ♥

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Ach, du hast den Tag auch zum Thema Heimat bekommen. Deine Gestaltung gefällt mir ja sehr gut. Das ist mal ganz was anderes und eine schöne Anregung für meinen Nächsten. Du hast dir schöne Gedanken gemacht. Finde ich gut. Heimat definiere ich eher als einen Ort, an dem das Herz lebt, also an dem man sich wohl fühlt und von liebenswerten Menschen umgeben ist. Heimatlose Menschen bringe ich mit Entwurzelung zusammen, wofür unsere Gastarbeiterfamilien ein gutes Bsp. sind. Die waren in Deutschland fremd und weil sie hier viel Fremdenfeindlichkeit erfahren, bleiben sie auch fremd. Wenn sie wieder zurück gehen in das sog. Heimatland, sind sie dort inzwischen auch fremd geworden. Z.B. zu den Türken sagen die türkischen Türken in der Türkei sei wären deutsch Türken. Aber noch viel schlimmer muss es für die verleugneten Volksgruppen, wie z.B. die Kurden sein. Die Kurden ziehen sich durch mehrere Länder und werden nirgendwo akzeptiert. In Spanien gibt es auch so eine Unterdrückte Volksgruppe, von denen viele noch nicht einmal wissen, dass sie existieren.Aber ich persönlich finde, ein Mensch kann auch in seinem eigenen Land und in der eigenen Stadt entwurzelt werden, z.B. wenn ein Milieuwechsel angestrebt wird, z.B. ein Arbeiterkind studiert und dadurch den "eigenen Leuten" fremd wird und sich mit den neuen Leuten nicht so recht anfreunden kann, denen also fremd bleibt.
    Vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich riesig gefreut habe. Wenn es bei dir dauernd regnet, bekommst du von mir eine
    ….。☼ ♥ ☼ 。
    ….☼.\|/☼
    …❤..(◠‿◠)…❤
    ….☼./|\☼
    …. 。☼ ♥ ☼ 。
    Eine gN8 wünsche ich dir
    LG Wieczorama =^.^= Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margarethe,
    lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir.
    Da sind wir ja beim Thema - Heimat. Du kannst meine Gefühle verstehen.
    Die DDR war meine Heimat, trotz vieler Einschränkungen. Mich schmerzt es sehr, wenn vor aller Welt, denn diese Wahl hat die Welt bestimmt verfolgt, so über ein Land gesprochen wird und es regelrecht in den Dreck getreten wird. Denn die DDR war nicht nur Erde, Flüsse, Städte, Wälder sondern auch die Menschen und das qualifiziert er mit diesen Worten ab.
    Für mich ist Heimat auch nicht da, wo ich geboren wurde, sondern da wo ich mich wohlfühle. Als Thüringer fühle ich mich nun schon 24 Jahre in der Uckermark wohl.
    Du hast Deinen Heimat-Beitrag sehr gut formuliert.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Recht vielen Dank euch allen für die Gedanken, die ihr zum Thema Heimat beigetragen habt. Dazu fällt uns allen ja doch einiges ein! Ich habe mich sehr gefreut. Margarethe

    AntwortenLöschen
  8. Meine Heimat ist Baden und Karlsruhe. Ich wohne zwar schon seit 1988 in der Pfalz aber das tut meinem Heimatgefühl keinen Abbruch.

    LG Harald

    AntwortenLöschen