Freitag, 30. März 2012

Be-Hüte-t

Mein langjähriger Reisebegleiter - ich meine den gehäkelten Strohhut,  den man toll in den Koffer stopfen kann -  hat mit der Zeit etwas an Format verloren. Neulich hatte ich die Idee, den Rand ein Stück aufzutrennen und fester zu umhäkeln. Und die beste Idee finde ich, ist die Verzierung mit den Perlen.



Meiner Enkeltochter ist ihr rosa Hütchen inzwischen zu klein geworden. Es ist ja auch schon fast drei Jahre her! Aber ohne Hut geht bei uns nichts, wenn die Sonne scheint.

Kommentare:

  1. Liebe Margarete!
    Als ich heute deinen Hut in Großaufnahme sah, musste ich lachen, denn mein Hut sieht fast genauso aus. Nur ohne Perlen.
    Schön, deine Enkeltochter mit Kleid und ich trage auch, wenns geht, immer was auf dem Dach.

    Herzliche Grüße von Alice

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr schön aus mit den Perlen.
    Selber kann ich gar keinen Hut oder Mütze tragen...eigentlich schade.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  3. Die Perlen geben dem Hut den letzten Pfiff. Sieht richtig klasse aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. klasse!
    ich find hüte toll, trage aber keinen wegen der kurzhaarfrisur...

    AntwortenLöschen
  5. Toll dein Hut, der ist super!
    Und der Hut von deiner Enkelin ist richtig hübsch mädchenhaft.

    AntwortenLöschen