Freitag, 17. Februar 2017

Ohne Strickzeug gehts einfach nicht

Alles was ich noch nicht gezeigt hatte aus dem letzten und aus diesem Jahr.

 Gemeinschaftsgeschenk der Strickgruppe
für eine junge Mama aus unserer Gruppe.

Das Tuch hat eine Breite von 2,20 m und läßt sich
wunderbar um den Hals wickeln. Über Sylvester bis in den 
Januar hinein hat es mir gute Dienste auf
unserer Reise nach Amrum geleistet.
Außer den 200g von Zitron habe ich noch 70 g in
Grau für den Rand verbraucht.
 


Knallbunte Handstulpen aus Sockenwolle
und aus dem Rest mit 2 anderen Restchen
noch ein Paar Socken. 
Und zu Guterletzt eine Kinderjacke für ca. 2 Jahre
aus einem Sockenverlaufsgarn, 100 g, und 100 g uni 
Sockenwolle. 

Kommentare:

  1. Liebe Margarethe,
    da sind dir tolle Dinge von der Nadel gehüpft.
    Ob Decke, Tuch oder Mützen - alles ist wunderschön.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Och, liebe Margarethe, bei mir geht es sehr gut ohne Strickzeug. Aber deine Kunstwerke bewundere ich natürlich schon.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. .........liebe Margarethe, ja, ohne Strickzeug geht es gar nicht!
    Tolle Bilder deiner Werke, besonders die Mützen finde ich wunderschön.

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen
  4. .........liebe Margarethe, wo finde ich die Anleitung für deine wunderschönen Mützen?

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe, grün ist so gar nicht meine Farbe,
    aber der Schal und die Socken, HAMMER geil.
    Deine Fingerchen und deine Nadeln sind eine Einheit und wenn du noch die passende Wolle beisteuerst, dann kommen solche wunder schönen Teile dabei heraus. Ganz toll.
    Ich kann mit meinen Händen leider nicht mehr stricken...

    Beste Grüsse und ein tolles Wochenende ♥
    kkk

    (Mal gucken ob das Kommentieren heute klappt)

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, wie hübsch - was für wundervolle Sachen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen