Samstag, 22. März 2014

Fast eine Fortsetzungsgeschichte

Das Projekt von und mit Jutta





Ja, es sind Bügeleisen! Die beiden unglaublich schweren Metallteile werden auf der Herdplatte in der Küche, Herd so ca. 1920, der auch im Sommer beheizt wurde, weil man ja das Mittagessen drauf kochte, heiß gemacht. Man muß sich vorstellen, welche Schwerarbeit bügeln zu dieser Zeit war! Man wechselte die heißen Unterteile, der Griff wird mit einem Fingerdruck ab- und aufs noch heiße Teil wieder aufgesetzt.
Wenn also die Sache mit dem Schnittmusterrädchen und danach ein paar Nähte getan waren, kam das Bügeleisen zum Einsatz. Plätten heißt das, da wo ich herkomme. Und meine Oma sagte dann: Hol doch mal die Plätte raus! 
Wenn ich mir das vor Augen führe, bügle ich doch gleich wieder viel lieber. 

 


Kommentare:

  1. Liebe Margarethe,
    wirklich eine Fortsetzungsgechichte. Das Rädchen hatte meine Mutter auch.
    Und ein solch altes Bügeleisen habe ich geerbt. Ich bin ganz stolz auf diesen
    Schatz.
    Einen schönen Restsamstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Herlich liebe Margarethe ich kenn diese Bügeleisen auch noch von meiner Oma.

    Liebe Abendgrüße und einen schönen Sonntag
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margarethe,
    du liegst vollkommen richtig in der Zeit.
    Und du hast ja diesmal etwas ganz Besonderes zu zeigen.Wenn ich denke, wie umständlich es unsere Mütter und Großmütter hatten, dann ist ja heute das bügeln ein Genuss !
    Vielen Dank für diesen netten Beitrag für mein Makro-Bilder-Rätsel.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Jutta



    AntwortenLöschen
  4. Geahnt habe ich es, aber nicht gewusst.
    Zu unserer Grossmütter Zeiten hatte man ja noch keine pflegeleichten Textilien. Mit Leinen und Baumwolle kamen die Frauen nicht ums Bügeln herum.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Servus Margarethe,
    sehr schön gemacht - aber für einen "alten Fuchs" war´s gleich "gebügelt"!
    Ein sehr schönes Teil !!!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen