Sonntag, 16. November 2014

Nun ist es auch bei mir so weit:

Ich mache eine Pause und wende mich mehr dem realen Leben zu. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit dem Bloggen. Besonders bei meinen regelmäßigen Leserinnen und Lesern möchte ich mich herzlich bedanken. Das Bloggen habe ich als große Bereicherung angesehen und ganz bestimmt werde ich auch hie und da bei euch weiterlesen und kommentieren. Ich habe so viel Interessantes aus den verschiedensten Bereichen gefunden, wunderschöne Fotos und Beiträge zu Themen, die mich auch beschäftigt haben.
Aber die viele Zeit, die ich gedanklich und am PC für die Posts aufgebracht habe, werde ich zukünftig - wenn schon am PC - dann doch mehr für meine Freundinnen verwenden, die meistens entfernt von mir leben und ich derzeit ständig im e-mail-Rückstand bin.
Habe mal spaßeshalber in die Statistik geschaut und seit dem ersten Post am 31.07.2011 weitere 600 Beiträge mit 69.972 Aufrufen verzeichnet. Die Anzahl der veröffentlichten Bilder habe ich gar nicht erst herauszufinden versucht. 
Dazu, den Blog völlig einzustellen, kann ich mich im Moment nicht entschließen. Mal schauen, was kommt.

Margarethe

Samstag, 15. November 2014

Gestern Nachmittag

auf dem Weg zum Metzger um die Ecke:


Ich dachte, hoffentlich stoßen sie nicht zusammen. Und,
wohin die Passagiere wohl wollen: Baden-Air-Park, Stuttgart ... nachhause von einer schönen Reise, oder erst irgendwohin? Hat jemand Flugangst, sind sie schon lange unterwegs, müde Kinder dabei ........
Dann war ich auch schon wieder zuhause und mußte mich ums Abendessen kümmern. 
Ein schönes Wochenende wünscht euch


Dienstag, 11. November 2014

Mit Grüßen

aus der Fahrradstadt Karlsruhe

Hier ist bestimmt der richtige Ton dabe!

Auslieferung der Waren per Rad, im 1. OG des ECE?
Kommt gut durch die Woche.

Sonntag, 2. November 2014

Perlen im Gestrick

Mütze aus Baby Alpaka, die den Nichtkratztest mit Sehr Gut bestanden hat.



Wärmen und schmücken sollen die beiden Stulpenpaare mein 13jähriges Patenkind.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Ich habe gestrickt



Zum einen eine kleine schwarze Jacke. Das Garn ist Baumwolle mit einem dünnen Viskosefaden. Hatte einen übergroßen Pullover aufgetrennt, den auch niemand mehr geschenkt getragen hätte. Die Knöpfe stammen von einem ebensolchen Leinenblazer, den ich vor sehr vielen Jahren geschneidert hatte.
Für Strickerinnen: RVO (heißt Raglan von oben nach unten, keine Einzelteile zusammen zu nähen).


Hier noch 2 Paar Stulpen mit eingestrickten Perlen (Rocailles 6 mm). Das hatte ich noch nie gemacht. Geschenke für Freundinnen.

Montag, 20. Oktober 2014

Wie lange sie wohl gebraucht hat

... um in den 2. Stock zu gelangen, senkrecht an der Hauswand? Vielleicht wollte sie nachsehen, ob es bei mir noch Feigen gibt?









Und tatsächlich gibt es noch eine reife Feige. Es wird wohl die vorletzte meiner diesjährigen Ernte sein.

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Meine persönliche deutsch-deutsche Geschichte

zum 3. Oktober 2014

Zwischen den beiden Aufnahmen liegen 50 (i.W.fünfzig) Jahre

Meine Freundin (li.) und ich lernten uns 1961 in Leipzig kennen, als ich meine Oma und Lieblinstante besuchte. Meine Familie war 1956 in den Westen übergesiedelt. (auf Leipzigerisch: nüber gemacht).
Meine Freundin und ich haben all die Jahre engen Kontakt gehalten, durch Briefe, viele Besuche, später auch von Ost nach West, und seit der Wende natürlich per Telefon und Internet.
Das zweite Bild stammt aus 2012 und nächste Woche kommt sie zu Besuch nach Karlsruhe, da haben wir wieder allen Grund  zum anstoßen! Und ich freue mich schon so sehr!


Montag, 29. September 2014

Zurück von Mallorca

mit ein paar Himmelsbildern:

Am ersten Abend im Hotel




Hafeneinfahrt von Porto Petro

Porto Petro

Aus der Perspektive des Liegestuhls am pool



Letztes Abendessen. Leider spiegelt sich mein Smartphone in der Fensterscheibe.


Das Licht im Hintergrund waren langanhaltende Wetterleuchten, die ich nicht annähernd so beeindruckend festhalten konnte, wie sie in natura waren. Unglaublich.

Donnerstag, 18. September 2014

Alltäglichkeiten - Blumen

Luiselotte
wünscht sich diese Woche BLUMEN. Bitte hier entlang:
















Und morgen schau ich mal auf  Mallorca, was da noch so blüht. Da werden die Feigen reif sein, das wäre mir lieber als alle Blüten.

Tschüß bis bald.