Freitag, 27. September 2013

Ganz nah dran

Von und mit Sabine  


 

Inzwischen sind die Socken fertig und werden eine Überraschung für eine ganz liebe Bekannte.

Montag, 23. September 2013

Montagsherz 110

Der Dauerbrenner von Frau Waldspecht












Diese beiden Herzen hat meine Freundin Erika hergestellt.
Ich darf die Aufnahmen heute fürs Montagsherz verwenden:

Freitag, 20. September 2013

Ganz nah dran ...

... von und mit Sabine




Im Hintergrund ist die Brücke über die Schlei in Kappeln zu sehen. Sie öffnet sich jede Stunde, um den Schiffsverkehr auf der Schlei durch zu lassen.

Donnerstag, 19. September 2013

Ein Stück Himmel

Bei dem Projekt von Tina
mache ich heute mal mit, weil ich sooo viele Himmels-Aufnahmen gemacht habe, wie ich bei der Durchsicht meiner Urlaubsfotos feststelle.


Mittwoch, 18. September 2013

Mallorca ... vor einer Woche ...

ein paar Bilder ohne Worte









Und das ist der Platz, von dem ich derzeit träume, mal vom Frühstücksbuffet ganz abgesehen.

Montag, 16. September 2013

Montagsherz 109 - Unter und über den Wolken

Nun bin ich wieder von allen Reisen zurück und habe auch wieder Herzen "geschenkt" bekommen unterwegs.
So kann ich für Frau Waldspechts Dauerbrenner






meine Mitbringsel zeigen:

 Gleich am ersten Tag, als ich am Strand im Liegestuhl zum Himmel rauf sah:
 
Beim dritten befand ich mich über den Wolken auf dem Heimflug. Und in den vielen kleinen Wölkchen wieder ein Herz. Ich habs als sehr gutes Omen betrachtet!



Sonntag, 15. September 2013

Montag, 9. September 2013

Montagsherz 108 - vorgepostet

Zum Dauerbrenner von Frau Waldspecht 


habe ich heute das dritte Herz aus Kappeln.


Das ist die Mühle AMANDA. Sie beherbergt u.a.
die Gästeinformation, ein Trauzimmer  und einen
Raum mit Tischen und Stühlen und WLan für jedermann.
Man kann auch unten am Hafen mit seinem
Laptop im Internet unterwegs sein, aber in der
Mühle fand ich es viel netter!














Eine Hochzeitsgesellschaft hatte die Mühle gerade verlassen, so daß wir auf den Rundum-"Balkon" steigen konnten um einen letzten Blick über das Städtchen bis
auf die Schlei zu werfen.





Beim Blick nach unten konnt nun endlich das HERZ ins Spiel!




























Und hiermit verabschiede ich mich noch mal für ein paar Tage. Es geht ab in den Süden, ohne Enkelkinder.
Und dann kann von mir aus der Herbst beginnen. Ich denke an meinen Wollevorrat und daran, daß ich dann wieder meine Blogrunden machen werde, schauen, was bei euch in der Zwischenzeit so los gewesen ist.
Ich sage Danke, daß ihr während meiner Abstinenz so nette Kommentare hinterlassen habt!

Freitag, 6. September 2013

Ganz nah dran

Heute mal wieder mit dabei 
bei Sabines Projekt


















 Im Fischereihafen von Kappeln




Mit Handarbeit entspannen

Soeben las ich diesen kleinen Artikel in einer Zeitschrift. Ich kann das aus eigener Erfahrung unbedingt unterstreichen.

 





















In dieses Geschäft zog die
Sucht mich förmlich hinein ...











und mit ganz leeren Händen
kam ich natürlich nicht wieder
heraus:


 Und das wird es werden, zusammen mit Schwarz als Grundfarbe:




Das muß allerdings noch ein wenig warten, weil ich - wie schon gelegentlich erwähnt - nochmal ein paar Tage verreist bin.
Tschüüß