Donnerstag, 31. Mai 2012

In aller Kürze ...

... ein Blumengruss aus Karlsruhe. Hab zur Zeit (Enkel-)Kinder-Ferienspiele und wenig Zeit für. mich.


Montag, 28. Mai 2012

Montagsherz # 41

 Die herzige Montags-Blogaktion von Frau Waldspecht




Nach dem Stricktreff steh ich mal wieder an der Strassenbahnhaltestelle  und schaue automatisch in die Schaufenster: Das hat sich wieder mal gelohnt:


Samstag, 26. Mai 2012

Die Wolle nimmt ab - der Pulli nimmt zu

Nach einem Modell aus der VERENA aus 1990 verstricke ich die hellblaue Drops-Wolle:
 Der Rücken ist fertig.
D
Den - wie ich finde - passenden Pott habe ich auch schon dazu.

Und mit diesem Bild vor Augen stricke ich jetzt mal weiter!

Schöne Feiertage euch allen!

Mittwoch, 23. Mai 2012

Wet Picture # 18

Die "nasse" Blogaktion von Barbara
 Ja fast hätte ich es wieder vergessen. Aber weil ich gerade mit den Mallorcafotos von vorletzter Woche befaßt bin, kommen für diese Aktion noch zwei zu Ehren. 

Meine Ansichten direkt vom gepolsterten Liegestuhl aus. Darum ist die erste Aufnahme schief. Und da wollte ich auch nichts dran verändern ;).




Meine Mallorcabilder (4)


Uralt-Olivenbaum in Palma überlebt Schädlings-Attacke
Vier Jahre lang bereiteten die Tiere der Art "Pollinia Pollini" der Stadtverwaltung Kopfzerbrechen




Der mehrere Hundert Jahre alte Olivenbaum auf dem Rathausplatz in Palma de Mallorca hat eine aggressive Schädlings-Attacke überlebt. Das knorrige Gewächs, der vier Jahre lang von Woll-Läusen ("Pollinia Pollini") befallen war, erfreut sich wieder bester Gesundheit, sagte Inmaculada Gascón vom Gartenbauamt der Stadt am Donnerstag (1.12.).







Man werde in Zukunft auch darauf verzichten, Petunien rund um den Baum zu pflanzen. Diese seien eine Gefahr für den uralten Baum gewesen, weil sie erheblich mehr Feuchtigkeit benötigen, was ihm dauerhaft Schaden hätte zufügen können.

Der Baum wurde im Jahr 1989 von einer Finca bei Pollença zum Rathausplatz gebracht und dort eingepflanzt.


Montag, 21. Mai 2012

Montagsherz 40



Die herzige Blogidee von http://www.frau-waldspecht

 Meine Klein-Angelika dieses Mal nicht als Ohrring-Model unterwegs sondern in ihrem Sommerkleidchen mit - na - Herzknöpfen!

Zu dem Bärchern gibts eine Geschichte: Als ich vor über 10 Jahren mal ins Krankenhaus musste, schickte meine Freundin Annette noch spät abends ihren Mann mit dem Bärchen vorbei, um mir einen Talismann mitzugeben. Und es hat geholfen.





Mittwoch, 16. Mai 2012

Meine Mallorcabilder (1)

An sehr vielen Kreiseln musste ich vorbeifahren, obwohl sehr viel Interessantes darauf steht. Hier hab ich mich mal mutig "in den Verkehr begeben".
Die Frau finde ich besonders gelungen, aber die Bäume sind auch toll!

Montag, 14. Mai 2012

Montagsherz 38/39

 Die herzige Blogidee von Frau Frau Waldspecht



Die Mitbringsel für die Enkeltöchter sind mein heutiges Montagsherz. Ich zähle mal je ein Shirt für vergangene und diese Woche.


Sonntag, 13. Mai 2012

Bin wieder da!

Herzlichen Dank für eure guten Wünsche. Mit neuen Eindrücken, einem Koffer voll Waschwäsche und einigen schönen Fotos hat das Zuhause mich wieder. Wäre gern noch geblieben, das Wetter wurde von Tag zu Tag mallorcinischer ;)).  
Hier gabs nun kein Zurück (auf die Insel) mehr :

Um 9.08 h noch ein letzter Blick aufs Meer:
Um 10.14h dann schon über den Alpen:


Donnerstag, 3. Mai 2012

Skulpturen auf dem Unigelände


Bernhard Heiliger (* 11. November 1915 in Stettin; † 25. Oktober 1995 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer.


                                                             ooooooooooooooooooooooooooooooo
 

Heinrich Weltring (* 18. April 1847 in Baccum bei Lingen (Ems); † 24. Mai 1917 in Thuine) war ein vielseitiger deutscher Bildhauer, der mit sehr unterschiedlichen Materialien arbeitete und insbesondere bei Frauengestalten Werke von eindrucksvoller Schönheit und Anmut geschaffen hat.
 Heinrich Weltring fand in Karlsruhe in dem Fabrikanten Wilhelm Lorenz einen Mäzen, der ihm auch immer wieder Aufträge vermittelte.







Mittwoch, 2. Mai 2012

Meine Eindrücke vom 1. Mai

Auf unserem Fahrradausflug bin ich an verschiedenen Motiven vorbeigekommen, die ich leider gar nicht alle aufnehmen konnte, sonst wären wir nie irgendwo "angekommen" ;). 

Stadt der jungen Forscher 2012

Karlsruhe hat sich im bundes­wei­ten Wettbe­werb durch­­­ge­­setzt und ist Deutsch­­lands "Stadt der jungen Forscher" 2012. Die Auszeich­­nung wird von der Körber-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Deutsche Telekom Stiftung verliehen. Die drei Stiftun­gen verfolgen mit dem Projekt ein gemein­sa­­mes Ziel: Sie wollen Kinder und Jugend­­­li­che für Wissen­­schaf­ten begeistern. Mit dem Preis zeichnen sie Städte aus, die sich in besonderer Weise durch Koope­ra­tio­­nen von Schulen und wissen­­schaft­­li­chen Einrich­tun­­gen hervortun und ihr Engagement auf diesem Feld inten­­si­vie­ren möchten. Mit der Auszeich­­nung ist eine Förderung von bis zu 65.000,- € verbunden.
Diese Förderung wird verwendet, um weitere Schüler­pro­jekte zu initiieren und zu unter­stüt­zen.

 Baumhaus und Strandkorb! Mit den Bewohnern dieses Grundstücks an der Alb (das ist das kleine Wasser im Vordergrund) hätte ich gern getauscht. Bin schon oft vorbeigeradelt.

Dienstag, 1. Mai 2012

Gestrickt ...

habe ich auch mal wieder. Zuerst die Mädchen-Söckchen und dann aus verschiedenen Resten den Wingspan. (Anleitung hier) Hierin findet sich auch die Rest-Wolle der Söckchen wieder. Sie sind aus Opal-Sockengarn Farbe "Fischer". Einige Fäden muß ich noch vernähen.