Mittwoch, 12. Dezember 2012

Weihnachtsmarkt ...

... vor der Ev. Stadtkirche in KA


Am Samstag war es einfach am besten, den Blick nach oben zu richten. Auf Augenhöhe nur Menschen, Menschen ......

Kommentare:

  1. Sehr schön! Gefällt mir! Und ich glaube dir gerne, daß Menschenmassen unterwegs waren! Aber bei diesem Wetter gibt es ja nicht Schöneres, als über den Weihnachtsmarkt zu bummeln!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos liebe Margarethe, kann ich mir gut vorstellen, wie voll der Weihnachtsmarkt war.
    Kein Wunder bei dem tollen Wetter.

    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Kirche!
    Schade, aber es macht mir keinen Spaß alleine über solch einen Markt zu gehen. Das überlasse ich gerne anderen. Bestimmt war der Markt vor dieser Kulisse sehr schön.

    ♥liche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Solche bekannten Weihnachtsmärkte sind an den Samstagen immer überfüllt.
    Das haben wir in Münster auch erlebt. Schrecklich, du musst ja aufpassen, dass dir kein Senf an die Jacke kommt oder kein Glühwein auf die Schuhe kleckert.
    Umso schöner sind deine Aufnahmen, echt Klasse.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margarethe,

    bei so herrlichem Winterwetter besuchen halt viele Menschen gerne die Weihnachtsmärkte.
    Dein Blick nach oben gefällt mir aber ausnehmend gut, ein toller Lichterbogen ist das!

    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Gerade an den Wochenenden sind die Märkte halt immer besonders voll und wie schon die anderen schrieben, sind gerade bei so herrlichem Wetter dann viele unterwegs.
    Das ist ein richtig großer Lichterbogen, herrlich!

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Margarethe!
    Dem Gebäude nach hätte ich auf Rom getippt.
    Eine Kirche nach meinem Geschmack. Die Säulen davor und die rundbogenartigen Fenster gefallen mir sehr. Ich wäre auf das Innere auch neugierig. Am liebsten bin ich in der Kirche, wenn sonst niemand drin ist.

    LG die Jaris

    AntwortenLöschen
  8. Die Kirche von innen muß auch irgendwo im Blog zu finden sein. Der Markt war unsere zweite Wahl. Enkeltochter wollte schlittschuhlaufen, aber alle Schuhe verliehen und das Eis entsprechend überfüllt. Am Samstag waren die Geschäfte bis 24 h offen, so daß die Menschheit samt Autos in Massen von überall her die Stad bevölkerten! Unglaublich.

    AntwortenLöschen
  9. Samstags sind die großen Städte zur Zeit brechend voll. Hier in Ulm sollte man an solchen Tagen den Weihnachtsmarkt meiden, denn da kommen zusätzlich noch Busse aus der Schweiz und sogar bis aus Italien. Letztes Wochenende in Düsseldorf waren viele Autos aus den Niederlanden zu sehen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  10. Sehr interessant hast du die Fotos bearbeitet. Die brechend volen Weihnachtsmärkte mag ich nicht wirklich. Nur Geschiebe und Gedränge. Ich bin nicht sehr groß und kann dann nicht so viel sehen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Deine Fotos sehen fantastisch aus und dann den Bogen noch herangezoomt, das gibt wieder eine ganz andere Sichtweise.
    Einen Weihnachtsmarkt möchte ich am Sonntag besuchen, wenn das Wetter es zuläßt.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen